Samstag, 24. März 2012

Alleinallein

Der Mitgenießer hat beschlossen, dass er sich auch mal ohne mich Urlaub verdient hat- na der hat Vorstellungen! Also sitze ich hier  einige Tage herum und weiß so gar nicht, was ich in meiner Küche anfangen soll.
Alleine kochen ginge ja noch, aber alleine essen??? Viel zu langweilig. Also bleibt die Küche kalt (danke Oma für die kulinarische Versorgung) und ich leiste einfach auch einen kleinen Beitrag zum   Tag der offenen Küche. Das Schielen in fremde Küchen ist schließlich ein Genuss, oder???

Ich bin ja eher so ein wenig die Chaosköchin, aber Mitgenießer hat es gerne klar und aufgeräumt. Die Küche bestand zum größten Teil schon, als ich hier einzog- das erklärt auch die Struktur. Nur mit meiner Deko und einigem an Grünzeug bringe ich immer mal wieder Abwechslung rein.


Das ist sozusagen das Erste, das man sieht, wenn man die Küche betritt. Ich mag das helle Erscheinungsbild unheimlich gerne. Auch an trüberen Tagen zieht es mich dann in die Küche zum Zaubern. Am obersten Foto versteckt sich noch viel mehr als man vermuten würde- hinter der Dachschräge ist nämlich eine ziemlich große Speisekammer versteckt. Im Winter auch mal als riesiger Kühlschrank nutzbar, im Sommer kühl genug, um die Vorräte aufzubewahren.




Auf dem zweiten Bild sieht man die linke Seite der Küche. Kühlschrank und Elektrogeräte finden sich hier. Wir hätten ja wahnsinnig gerne einen großen Kühlschrank mit noch größerem Gefrierfach - wenn mir jemand etwas sponsert würde ich mich evtl auch zu einem amerikanischen überreden lassen :-)  Da der unsere aber so verbaut ist, wird sich dieser Wunsch leider nicht erfüllen können. Man kann ja schließlich nicht alles haben.


Unser geliebter Essensplatz. Hier essen wir fast ausnahmslos - fast, denn wenn der Mitgenießer im Winter vergessen hat einzuheizen, gehts für mich und mein Essen ins warme Wohnzimmer. Ich liebe es hier stundenlange Frühstücke zu genießen, oder wenn wir uns beim Abendessen heillos verplaudern.


 Was wäre ich ohne meine Kochbücher??? Sind ja auch sozusagen meine Bettlektüre. Hier einer von - Moment, mal nachgezählt - jaaa, ganzen 4 Schränken voll. Der hier umfasst die Kochbücher, aus denen ich am öftesten koche.



Hier gehts dann so richtig zur (Gewürz-) Sache. Im Vordergrund steht der Messerschärfer, den ich sehr schätze- so hat auch frau immer scharfe Klingen.





Frischer Basilikum ist ein Muss in der warmen Jahreszeit- und die habe ich diese Woche mit dem ersten Stock sozusagen schon eingeläutet!!!

Morgen ist dann aber Schluss mit der Strohwitwenschaft- und dann muss so Einiges aufgeholt werden in der Küche.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für den Rundgang durch Deine wunderschöne Küche! :o)

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Ich fand die Idee einfach klasse, und nur den Voyeur zu spielen, das wollte ich auch nicht ;-)

    AntwortenLöschen