Montag, 16. Juni 2014

Express Rezept: Erdbeerroulade

Fast so schnell wie Deutschlands Sieg über Portugal ist das heutige Rezept.

Genau genommen ist es gar kein richtiges Rezept, denn wie ich die Biskuitroulade mache habe ich euch hier schon mal verraten. Da ich mit Erdbeeren gesegnet bin zur Zeit musste es dieses Mal aber eine Erdbeerroulade sein, und die hab ich folgendermaßen ganz zack-zack gemacht, ohne große Kunst:



Erdbeerroulade

Zutaten für 1 Roulade:

ein Blech voll Biskuitteig siehe hier

1 Tasse Erdbeeren, ca. 300 g
400 ml Obers
2 EL Kristallzucker für die Füllung
2 Pkg. Sahnesteif

Zubereitung:

Die Biskuitroulade habt ihr also schon vorbereitet, sobald sie aus dem Ofen kommt wird sie wie im vorigen Rezept auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch gestürzt und vom Backpapier gelöst. Gemeinsam mit dem Tuch aufrollen und so für ca. 15 min. stehen  und abkühlen lassen.
Währenddessen die Erdbeeren würfeln, ich mag es gerne ziemlich fein gewürfelt, anderen sind halbe Erdbeeren lieber (aber auch problematischer beim Aufrollen dann!).
Das Obers mit dem Zucker halb steif schlagen, Sahnesteif einrieseln lassen und fertig schlagen bis die Masse richtig schön fest ist. Die Erdbeeren unterheben.

Roulade wieder ausrollen, mit dem Erdbeer-Obers bestreichen und erneut vorsichtig von der langen Seite her aufrollen. Gut durchkühlen, dann mit Staubzucker bestreut servieren.

Der Mitgenießer hat sich ja beschwert, da müsste doch trotzdem noch Marmelade drunter, und aufpeppen könnte man die ja auch noch - stimmt, könnte man, aber dann wärs ja kein Expressrezept mehr ;-)

Weil Genuss so einfach sein kann!

Kommentare:

  1. Einfach und unschlagbar, dieses Trio - Erdbeeren, Schlagobers, Biskuit. Ich liiiiiebe das :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie recht du hast, diese Kombi geht in jeglicher Form- siehe auch Biskuitomlette ! Gott, einfach herrlich!

      Löschen