Montag, 16. Mai 2016

Mini isst mit: Kohlrabi und Erdäpfel, vegan, knusprig, gut!

Ginge es nach dem kleinen Mitgenießer käme jeden Tag Folgendes auf den Tisch, in wechselnder Reihenfolge: NANE! (Banane), MÜSLI! Eiiii (biitte mehrmals am Tag!)! BÜTTER (Butterbrot)! KNÄCKE (Knäckebrot)!, GATZEL (Apfel/Apfelmus).
Vor allem eines davon kommt schon morgens im Halbschlaf aus seinem Mund: Ei. Ei zum Frühstück, für Zwischendurch, zu Mittag, zum Kuchen (ja, tatsächlich), und abends sowieso.

Bei so einer Ei-reichen Ernährung versuche ich einerseits, seinen Wünschen gerecht zu werden und er bekommt öfters ein Ei, andererseits versuche ich dafür, die restliche Ernährung etwas eifreier zu gestalten.
So gibt es derzeit häufig auch vegane Gerichte zum Abendessen, und allen schmeckts zum Glück. Für viele Gerichte kenne ich nun vegane Alternativen, und heute bringe ich euch dazu 3 Rezepte mit - die sich übrigens auch super kombinieren lassen und am Teller bestimmt schnell Freundschaft schließen!



Panierter Kohlrabi ohne Ei

Zutaten für 2 1/2 Personen:

3 kleine Kohlrabi
Mehl zum Panieren
Sonnentors Adios Salz Gartengemüse optional
Salz, Pfeffer
Brösel
Öl zum Backen

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, in Scheiben von ca. 1 cm Dicke schneiden. Kurz in kochendem Wasser blanchieren, sie dürfen noch Biss haben da sie in der Pfanne nachgaren.

Dann 3 Teller vorbereiten:
Auf den ersten kommt Mehl, auf den zweiten eine Mischung aus Mehl, Salz und Wasser. Hierfür in etwa 3 EL Mehl mit ca. 5-6 EL Wasser gut verquirlen bis alles homogen ist, die Mischung sollte zähflüssig sein und nur langsam tropfen. Bei Bedarf einfach mehr Mehl oder mehr Wasser hinzufügen. Dann salzen.
Auf den letzten Teller kommen Brösel, vermischt mit Sonnentors Gewürzmischung, oder einfach anderen Kräutern nach Wunsch.

Den Kohlrabi trocken tupfen, zuerst in Mehl, dann in der Mehlmischung wenden bis er gut bedeckt ist. Zum Schluss in den Bröseln wenden.

In einer Pfanne gut 1 cm hoch Öl erhitzen, Kohlrabi darin beidseits braten bis er leicht gebräunt ist.



Knusper-Erdäpfel

Zutaten für 3 Personen:

12 Erdäpfel
Olivenöl
Rosmarin getrocknet und gemahlen
Polenta
Salz

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Erdäpfel schälen, der Länge nach vierteln, in eine große verschließbare Dose geben. Darauf dann das Olivenöl geben, Dose verschließen und schütteln bis alle Erdäpfel mit Öl benetzt sind. Nochmals öffnen und 2-3 EL Polenta und 1/2 TL Rosmarin dazu geben. Dose wieder schließen, verschütteln. Bei Bedarf nochmals wiederholen und Polenta nachfüllen.

Erdäpfel auf ein Backblech geben, im Ofen ca. 40 min goldgelb backen, bei der Hälfte der Zeit einmal wenden.



Mayonnaise vegan

Zutaten:

50 ml Sojamilch gut gekühlt
100 ml Sonnenblumenöl
1 TL Dijonsenf
ein Schuss Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Sojamilch und Senf gemeinsam entweder mit dem Schneebesen verschlagen, dabei ganz langsam und am Besten tropfenweise das Öl einlaufen lassen.  Oder ein Helferlein benutzen, es dauert nämlich einige Zeit bis alles so ist wie man es braucht: es klappt auch gut mit einem Stabmixer mit Schneebesen-Aufsatz oder man nimmt so wie ich, den Tupperware Quick Chef. Der hat den Vorteil dass er ein Ventil hat mittels dem man das Öl tröpfchenweise einlaufen lassen kann.
Wie gesagt, man muss schon einige Minuten gut rühren bis die Konsistenz genau wie jene von Mayonnaise mit Ei ist.

Zum Schluss noch mit Zitronensaft, Salz und schwarzem oder weißem Pfeffer abschmecken. Gut schmeckt auch Limettensaft, Knoblauch oder Kräuter in der Mayonnaise.

In einem sauberen Glas aufbewahrt und immer mit einem sauberen Löffel entnommen, hält die Mayonnaise im Kühlschrank leicht 2 Wochen lang.

Im Internet findet man auch Quellen laut denen die Mayo mit anderer pflanzlicher Milch auch gut klappt, das habe ich noch nicht probiert, ich finde den Geschmack der hier zubereiteten Mayo wirklich fast komplett ident zum Original.
Außdem kann man auch den normalen Stabmixer verwenden zum emulgieren, dazu den Mixer zuerst nur unten halten und dann langsam immer höher ziehen.

Wer noch mehr Standfestigkeit möchte, mischt 1 Msp. Guarkernmehl in die Mayo beim Mixen.

Weil Genuss so einfach sein kann!

Kommentare:

  1. witzig, was für Vorlieben schon die Kleinsten haben!!
    Ich bin überzeugt, dass es einen Grund hat, warum Kinder dieses oder jenes ohne ersichtlichen Grund lieben oder verabscheuen, bei meinem (jetzt erwachsenen) Junior waren das immer schon zB. gekochte Eier (nie ein Osterei), Erdbeeren, Pilze... es graut ihm richtig davor.. und wahrscheinlich würde er diese gar nicht vertragen.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Friederike, ja da bin ich ganz bei dir! Der Körper holt sich bestimmt was er braucht.
      Und ich bin ja froh, dass auch alles andere den Weg in seinen Mund findet, erst gestern dachte ich mir das wieder als er mit einer unglaublichen Hingabe bergeweise Butterkohlrabi reingeschaufelt hat :-)

      Löschen
  2. Super lecker!! Danke für das Rezept:)
    Beste Grüße aus Obermais Meran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich liebe Hannah!! Liebe Grüße nach Meran!!

      Löschen
  3. Wir bieten Darlehen an alle aufrichtigen und ehrlichen Menschen, die es brauchen. Kann von 5000 bis 2.500.000.000 € im Bereich machen Kredite noch mehr zu sehen, zu wissen, dass wir unter den Individuen sind. Kontaktieren Sie uns für Ihre Bedürfnisse Darlehen Anwendung der Finanzierung sind wir zu Ihrer Verfügung. Für mehr Verständnis bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail:

    Hier sind einige der Bereiche, in denen wir tätig sind:
    * Finanz
    * Immobiliendarlehen
    * Investitionsbereit
    * Auto-Darlehen
    * Schuldenkonsolidierung
    * Kreditlinie
    * Zweite Hypothek
    * Kreditrückzahlungs
    * Privatkredit
    * Weitere ...

    Danke, werden wir für Ihre Anfrage an Diese E-Mail-Adresse warten:

    pacalfoubert@gmail.com

    AntwortenLöschen