Dienstag, 4. August 2015

Mini isst mit: Mango-Kokos-Joghurt

Herrlich einfach und einfach herrlich!

An manchen Tagen habe ich hier mit Kleinkind ja das Gefühl wir machen nichts als zu essen den ganzen Tag :-) Kaum gefrühstückt, will schon ein Mittagessen am Tisch stehen, kurze Pause, dann ist Snackzeit, um bald darauf schon wieder gemütlich gemeinsam am Tisch zu sitzen um das Abendessen zu genießen.
Auch wenn ich das Privileg genieße einen wirklich unkomplizierten Esser meinen Sohn nennen zu dürfen (und ihr könnt euch nicht vorstellen welche Mengen an Essen in so ein zartes Persönchen passen!), so sind an manchen Tagen gute Koch-Ideen teuer.

Meistens sieht unser Genießer-Tag folgendermaßen aus (unter der Woche):

Zum Frühstück gibt's entweder Müsli mit Obst oder auch mal mit Apfelmus, Frühstücksbrei für uns beide (Jentschura mögen wir gerne, oder auch den von Ja!Natürlich). Hin und wieder Brot (mit Butter für mich, mit Käse für den kleinen Mann, er liebt ihn! Oder auch mit etwas Kokosöl und selbst gemachter zuckerfreier Marmelade oder dem Powidl das ich letztes Jahr hochschwanger noch in stundenlanger Arbeit gemacht habe. Das ist nämlich auch so gut wie ohne Zucker).

Mittags gibt's dann die Reste vom Vorabend, eine Suppe mit schneller Einlage (ich habe zb Kaspressknödel, Frittaten und Co. eingefroren, ansonsten einfach Nudeln, Backerbsen oder Gemüse), oder belegtes Brot oder Sandwich.

Am Nachmittag dann einen bunten Obstteller, ein Joghurt mit allerlei Einlagen, oder eine Tasse Beeren beim Spazieren gehen. Mit Beeren kann ich ihn immer locken!

Abends wird dann bekannterweise gekocht. Unter der Woche im Normalfall vegetarisch.

Ihr seht schon, hier ist Einfallsreichtum gefragt! Und damit ihr es ein wenig leichter habt als ich, sponsere ich das Rezept für den morgigen Snack gleich mit :-) Durch das Trockenobst ist es herrlich süß und es gibt ein paar extra Nährstoffe.



Mango-Kokos-Joghurt

Zutaten für 2 Personen:

1 reife Mango
1/2 Becher Naturjoghurt (oder, wer die Gelegenheit hat: das herrliche Joghurt aus Kokosmilch von Harvest Moon!)
2 getrocknete Marillen
1 EL Kokosmus (alternativ 1 EL Kokosflocken)
optional 1 TL Mandelmus
Für die Optik noch eine Prise getrocknete Blüten oben drauf

Zubereitung:

Alle Zutaten mit dem Stabmixer gut pürieren, evtl. noch ein wenig durchkühlen und servieren. Sag ich doch: herrlich einfach, einfach herrlich!

Weil Genuss so einfach sein kann!

Kommentare:

  1. die Mischung Mango-Joghurt-Kokosflocken merke ich mir für die Büroküche vor, das mögen auch die Großen ;-)
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon getestet liebe Friederike? Ich mag diese Mischung generell soo gern, Mango und Kokos. Im Smoothie, im Müsli, als Joghurt, als Torte, als Eis, als.... :-) Ich seh schon, hab noch viel zu tun diesen Sommer :-D

      Löschen